Institut für Berufsbildung und
Sozialmanagement gemeinnützige GmbH

Mein Weg in den Beruf

Stark im Beruf

Viele Mütter mit Migrationshintergrund werden in ihren spezifischen familiären Lagen und arbeitsmarktbezogenen Bedarfen von den Angeboten der Arbeitsmarktpolitik nur unzureichend erreicht. Um die Probleme dieser Zielgruppe bei ihrem individuellen Arbeitsmarktzugang stärker in den Blick zu nehmen und nach Möglichkeiten zur Verbesserung ihrer persönlichen und beruflichen Orientierung zu suchen, hat das BMFSFJ das Programm „Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“ aufgelegt. Die IBS gGmbH war bereits Träger des Modellprojektes „KOMM – Kooperation berufliche Orientierung für Mütter mit Migrationshintergrund“ innerhalb dieser Initiative.

Stark im Beruf

Über das Förderprogramm "Stark im Beruf" soll die Unterstützung der Zielgruppe beim Arbeitsmarktzugang und die Umsetzung von Handlungsansätzen zur Erwerbsintegration von Müttern mit Migrationshintergrund an deutlich mehr Standorten ermöglicht und weiter entwickelt werden. Dabei sollen Unternehmen und andere Akteure der Arbeitsmarktintegration verstärkt in die Umsetzung der Projektziele einbezogen werden.

Projektinhalte:

  • Unterstützung von Müttern mit Migrationshintergrund
  • 20-wöchige Kurse (3 Tage/Woche) plus  2 Wochen Erkundungspraktikum, in denen die (arbeitsmarktbezogenen) Sprachkenntnissen erweitert und die Möglichkeiten des Arbeitsmarktzugangs erarbeitet werden
  • offene Seminare für Frauen zu arbeitsmarkt- und gesellschaftsbezogenen Themen, wie Bildungs- und Kinderbetreuungssysteme, Berufsziele im Kontext des Arbeits- und Stellenmarktes, Bewerbungstraining, Kommunikation in der Gesellschaft (Behörden-, Arzt-, Lehrergespräche), Familienrecht
  • Empowerment-Workshops für Frauen
  • Berufliche Beratung und Coaching


Kooperationspartner
des Projektes sind:

  • JobCenter Erfurt und Agentur für Arbeit Erfurt
  • IQ-Netzwerk Thüringen
  • Thüringer Bleiberechtsnetzwerk
  • LEG Thüringen – Thüringer Servicestelle “Beruf und Familie” und Welcome Center Thuringia
  • AWO Thüringen
  • Evangelischer Kirchenkreis – Büro für ausländische Mitbürger
  • Frauenzentrum Brennessel


Projektlaufzeit: 01.03.2015 - 31.12.2018

Das Programm wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Im Dezember 2016 ist auch ein Interview über unser Projekt "Mein Weg in den Beruf" im Newsletter des Europäischen Sozialfonds erschienen.

Das Projekt wird gefördert durch:

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Europäische Union
Zusammen. Zukunft. Gestalten.

 

Wir sind für Sie da:

Christine Gessler-Unthan
Projektleitung
Tel.: 0361 511500-16
E-Mail: gessler-unthan@ibs-thueringen.de

Tahora Husaini
Tel.: 0361 511500-16
E-Mail: tahora.husaini@ibs-thueringen.de