Institut für Berufsbildung und
Sozialmanagement gemeinnützige GmbH

„Erzieherinnen/Erzieher und pädagogische Fachkräfte für Thüringen – Qualifizierung und Brücke in den Arbeitsmarkt“


Die Zahl der Ratsuchenden mit pädagogischen Abschlüssen aus dem Ausland in den Informations- und Beratungsstellen Anerkennung Thüringen (IBAT) ist sehr hoch. Sie haben nach erfolgreichem Anerkennungsverfahren und Vorlage eines B2 Sprachzertifikates Zugang zur Beschäftigung als pädagogische Fachkraft. In der Praxis zeigt sich, dass sie nur sehr schwer Zugang zur qualifikationsadäquaten Beschäftigung finden.

Ziel des Projektes ist es bei den Teilnehmenden alle Voraussetzungen für eine Beschäftigung als pädagogische Fachkraft zu schaffen und durch praxisintegrierten Unterricht/Praxisphasen eine direkt Brücke in die Beschäftigung zu schlagen.

Es können drei Qualifizierungsangebote unterschieden werden:  

  • Anpassungsqualifizierung für pädagogische Fachkräfte (9-monatiger Vollzeitkurs, 900UE),
  • Kurs „Deutsch im Berufsfeld Pädagogik – B2/C1" sowie
  • individuelle Coachingangebote.

Zielgruppe der Angebote sind Erzieherinnen/Erzieher und pädagogische Fachkräfte mit einem im Ausland erworbenen Abschluss, die die volle Gleichwertigkeit ihres Berufsabschlusses bzw. eine Beschäftigung als pädagogische Fachkraft anstreben.

 

Zugangsvoraussetzungen: 

  • Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung / Hochschulstudium im Feld der sozialen Berufe, Berufserfahrung ist wünschenswert
  • die Einleitung des Anerkennungsverfahrens beim TLVwA Weimar / bei Hochschulabschlüssen die Beantragung der ZAB Bewertung
  • Deutschkenntnisse auf Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER)

...................................


Qualifizierung für pädagogische Fachkräfte: 9-monatiger Vollzeitkurs (modularer Aufbau, 900 UE)

  • Baustein I: Fachsprachkurs B2 Pädagogik
    Schaffung der (fach-)sprachlichen Voraussetzung für den Berufszugang
    (3 Monate, 300 UE)
  • Baustein II: Fachtheorie
    Erwerb der methodisch-didaktischen Befähigung /
    Ausgleich fachlicher Defizite laut Bescheid
    (Blockunterricht ca. 300 UE aufgeteilt in Module)
  • Baustein III: Fachpraxis 
    Fachpraktikum (12 Wochen)
  • Coaching / Mentoring:
    12 Seminartage (Praktikumsbegleitend)

Alle Angebote sind kostenfrei!
Die Kosten werden durch das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)" getragen.

Kurszeiten:   werden zeitnah bekannt gegeben

Anmeldung:  Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Gesprächstermin mir uns.

 

 

Das Projekt und das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds.

Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Europäische Union
Zusammen. Zukunft. Gestalten.

 

in Kooperation mit:

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bundesagentur für Arbeit

Wir sind für Sie da:

Anne Friedemann

Projektleiterin
Tel.: 0361 511500-23
paedagogik@ibs-thueringen.de