Institut für Berufsbildung und
Sozialmanagement gemeinnützige GmbH

IQ "Regionale Fachkräftenetzwerke Einwanderung - Thüringen"

Fachkräfteeinwanderung stärken - Beschäftigungsstandort Thüringen attraktiver machen

Die Bundesregierung will mit ihrer Fachkräftestrategie und dem neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetz am Bedarf der Wirtschaft ansetzen. Auch in Thüringen herrschen eine hohe Arbeitskräftenachfrage und ein Interesse an qualifizierten Kräften, sowohl aus dem Inland als auch aus dem Ausland.

Akteure der Integrationsarbeit vernetzen, Initiativen und Netzwerke öffnen, fachlichen Input einsteuern und berufliche Möglichkeiten für ausländische Fachkräfte sichtbar machen - all das beschreibt den Auftrag des Projektes. Als Flankierung zum kommenden Fachkräfteeinwanderungsgesetz, arbeitet das Projektteam daran, dieses in die Regionen Thüringens zu tragen. Vor allem Netzwerke bzw. Netzwerkakteure der Gebiete Fachkräftesicherung und Migration sollen angesprochen werden.

Schwerpunkte der Projektarbeit:

  • Input, Transfer und Schnittstellenarbeit für und mit regionalen Netzwerken und Initiativen,
  • Branchen- und themenbezogene Fachveranstaltungen und Impulse, u.a. Gestaltung des monatlichen „Praxisaustausch“ in Kooperation mit der ThAFF
  • Entwicklung bedarfsgerechter Informationsmaterialien
  • Initiierung von Maßnahmen zur verbesserten Fachkräfteeinwanderung in Thüringen mit den Projektpartnern

 
Projektlaufzeit:                               01.01.2019 bis 31.12.2022

Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Europäische Union
Zusammen. Zukunft. Gestalten.

 in Kooperation mit:

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bundesagentur für Arbeit

Wir sind für Sie da:

Anett Reiche
Tel.: 0361 511500-12

Dana Werner
Tel.: 0361 511500-12

E-Mail: iq-fkne-th@ibs-thueringen.de